Zurück zum Content

Tipps

Tipps für Herrentaschen: So findet Man(n) den perfekten Alltagsbegleiter!

Mode-trend2017Taschen für Männer liegen bereits seit längerem im Trend. Sie sind angesagt und das nicht ohne Grund. Ob als modisches Accessoire oder als zuverlässiger Begleiter im Alltag. Dass so eine Tasche jede Menge Vorteile bietet, ist längst bekannt. Ausgebeulte Hosentaschen gehören mit ihnen zum Beispiel längst der Vergangenheit an. Und mit den folgenden Tipps für Herrentaschen fällt die Kaufentscheidung garantiert leichter. Hier sind die wichtigsten Tipps, Tricks und Informationen rund um den Kauf einer Tasche für Herren. So muss man sich wegen eines Fehlkaufs garantiert keine Sorgen machen.

Infos und Tipps für Herrentaschen: Die Vorteile im Überblick!

Fotograf_mit_Männer_UmhängetascheFür Frauen gehört die Handtasche längst zu jedem kompletten Outfit dazu. Aber auch die Herrenwelt hat inzwischen erkannt, wie viel bequemer sich allerlei Utensilien für den Alltag mit einer Tasche für den Mann transportieren lassen. Immerhin schleppt auch ein Mann von Welt einiges mit sich herum. Bevor wichtige Tipps für Herrentaschen folgen, ist hier daher ein kurzer Überblick über die Vorteile, die sie bieten:

  • Männertaschen sehen nicht nur schick aus. In ihnen lässt sich auch einiges verstauen. Ob Autoschlüssel, Smartphone oder Kaugummis, Zigaretten und ein frischer Duft für unterwegs. Mit der richtigen Herrentasche findet alles seinen Platz.
  • Aber auch im Beruf ist die richtige Tasche wichtig. Sie schützt wichtige Dokumente nicht nur vor dem Zerknittern, sondern auch vor Wind und Wetter.
  • Gleiches gilt ebenso im Privatbereich. So muss man sich auch bei Regen keine Sorgen um das Handy oder den MP3-Player im Gepäck machen.
  • Außerdem sieht man mit einer Tasche einfach schicker aus. Anstatt aufgeblähter Hosen- und Jackentaschen sorgt sie für ein beulenfreies Outfit.
  • Und sollte sich die Partnerin doch einmal dafür entscheiden, ihre eigene Tasche zuhause zu lassen, kann man noch das ein oder andere für sie einstecken.

Die Vorteile liegen also auf der Hand. Vorausgesetzt man findet das passende Modell für die eigenen Ansprüche. Aber mit den folgenden Tipps für Herrentaschen sollte das kein Problem darstellen!

Die Qual der Wahl: Tipps für Herrentaschen rund um das richtige Modell

Radfahrer_mit_Schultertasche_für_HerrenAuch Männertaschen gibt es in vielen verschiedenen Formen, Größen und Ausführungen. Bei dem aktuellen Angebot kann man deswegen schnell den Überblick verlieren. Von daher dürfen unter den Tipps für Herrentaschen genauso wenig ein paar Anregungen für die Vorauswahl fehlen.

Welche Größe jeweils die richtige ist, richtet sich dabei vor allem nach der beabsichtigten Verwendung. Wer lediglich eine Männertasche für unterwegs sucht, um ein paar Kleinigkeiten in ihr zu verstauen, sollte auf ein kleines, handliches Modell achten. Infrage kommen unter anderem dezente Umhänge- oder Schultertaschen, die man nicht permanent in der Hand halten muss. Andererseits könnte jedoch eine Clutch interessant sein, wenn es etwas extravaganter sein darf. Gerade ein Anzug wird mit ihr wunderbar ergänzt.

Dabei sollte man jedoch beachten, dass in diesen Modellen häufig nur die wichtigsten Dinge untergebracht werden können. Dafür stören sie wiederum kaum, wenn man in Bewegung ist. Der Tragekomfort ist also besonders hoch. Außerdem sind sie sehr unauffällig.

Im Job greift man hingegen in der Regel zur typischen Aktentasche. Zumindest für wichtige Dokumente ist das auch sicherlich die richtige Wahl. Wer die Herrentasche allerdings nicht nur für Geschäftstermine nutzen will, könnte auch an einer großzügig geschnittenen Umhänge- oder Couriertasche Gefallen finden. Tabu sind hingegen Rücksäcke und Co., denn zu ihnen greift man lediglich für Reisen oder kurze Trips. Außer man bevorzugt es etwas stilvoller, dann darf es auch der Weekender sein.

Tipps für Herrentaschen: Welches Material ist empfehlenswert?

Bei den Tipps für Herrentaschen darf ein Thema natürlich nicht fehlen: das Material! Spätestens dann, wenn man sich für ein passendes Modell entschieden hat, kommt diese Frage auf. Dabei lässt sie sich im Regelfall recht einfach beantworten. Im Grundsatz gilt, dass die Männertasche aus einem Material gefertigt sein sollte, dass dem Tascheninhalt ausreichend Schutz bietet und das stabil genug ist. Schließlich soll der Alltagsbegleiter seine Form nicht verlieren.

Zu den wichtigsten Tipps für Herrentaschen gehört daher der Ratschlag: Je fester und dicker das Material ist, umso besser. Im Berufsalltag bietet sich oftmals ein glatter und wasserabweisender Stoff an. Dazu gehört unter anderem die LKW-Plane, die insbesondere für Couriertaschen genutzt wird. Aber auch im Freizeitbereich haben diese Stoffe ihre Vorteile. Nicht zuletzt deswegen, weil sie sich vergleichsweise leicht pflegen und reinigen lassen.

Da sie jedoch mitunter etwas steif sind, kann der Tragekomfort beim Relaxen im Park oder abends und am Wochenende etwas zu kurz kommen. Wer seine Herrentasche länger eng am Körper trägt, kann deswegen auch zu einem festeren Canvasstoff greifen. Solch ein Stoff schützt zwar Dokumente und wichtige Unterlagen nicht unbedingt davor zu zerknittern. Andererseits dürfte das zum Feierabend hin auch weniger wichtig sein. Dafür schmiegt er sich eher an die Körperform an.

Welche Tipps für Herrentaschen sollte man bei der Farbwahl beachten?

Besonderer Aufmerksamkeit bedürfen daneben die Tipps für Herrentaschen hinsichtlich der Farbwahl. Zwar gibt es inzwischen zahlreiche Modelle in vielen verschiedenen Farbtönen. Klassischerweise sind für eine Männertasche aber die Farben Schwarz und Braun empfehlenswert. Immerhin bieten diese Farben gleich mehrere Vorteile:

  • Nahezu jedes Outfit lässt sich mit einer schwarzen oder braunen Herrentasche ideal kombinieren. So bewegt man sich in jedem Fall stilsicher.
  • Außerdem wirken sie seriös. Je nach Modell lässt sich die jeweilige Tasche in diesen Farben daher sowohl privat wie auch beruflich nutzen.
  • Zudem sind diese Farben weniger anfällig für Flecken. Knallige Farben können im Sommer zwar ein echter Hingucker sein, nach einem Tag im Park ist der Effekt allerdings häufig verwirkt.

Eine braune oder schwarze Tasche für Männer sollte also keinesfalls in der eigenen Sammlung fehlen. Wer erst einmal auf den Geschmack gekommen ist, darf sich natürlich gern für eine gewagtere Ausführung entscheiden. Für den Einstieg kann man mit dieser Wahl jedoch keinen Fehler machen! Und was sollte man noch beim Kauf beachten?

Tipps für Herrentaschen: Auf diese Punkte sollte man beim Kauf achten!

Taschen_für_Männer_TippsRund um den Kauf gibt es eine Vielzahl von Tipps für Herrentaschen. Wer erst einmal das richtige Modell in der richtigen Farbe und aus einem adäquaten Material gefunden hat, sollte sich genauso mit den übrigen Eigenschaften der Männertasche befassen. Besonders wichtig ist dabei vor allem die Aufteilung im Inneren.

Einer der wichtigsten Tipps für Herrentaschen lautet daher: auf ausreichend viele Innenfächer achten! Denn so behält man einerseits den Überblick über die Habseligkeiten im Inneren und andererseits findet man so schneller die gewünschten Utensilien wieder. Zumindest zwei Fächer sollte eine gute Männertasche deswegen haben. Eines für übliche Dinge, wie zum Beispiel die Geldbörse. Zum anderen bietet sich aber auch ein zweites Fach für diverse Kleinigkeiten, wie den Lippenpflegestift oder eine Nagelpfeile an.

Ansonsten erfreut sich im Übrigen das berühmte „Geheimfach“ großer Beliebtheit. Es sollte auf den ersten Blick nicht direkt zu erkennen und idealerweise verschließbar sein. So lassen sich auch Wertsachen ordentlich aufbewahren, ohne dass man sich Sorgen machen muss. Ohnehin hat es Vorteile, wenn sich die Fächer mit einem Reißverschluss oder einem Druckknopf schließen lassen:

  • Einerseits verleiht diese Möglichkeit der Herrentasche etwas mehr Stabilität. Ein Vorteil, der sich insbesondere im Business-Bereich bewährt.
  • Andererseits ist so die Gefahr geringer, dass etwas aus der Tasche herausfällt, wenn man sie weniger achtsam ablegt.
  • Außerdem bieten diese Verschlusssysteme einen zusätzlichen Schutz gegen Diebe und Langfinger, vor denen man auch als Mann natürlich nicht sicher ist.

Mit allen diesen Tipps für Herrentaschen stellt sich letztlich allerdings genauso die Frage, woran man eine qualitativ hochwertige Männertasche erkennt.

Tipps für Herrentaschen in puncto Qualität: So erkennt man sie auf einen Blick!

Wenn es um Tipps für Herrentaschen hinsichtlich der Qualität geht, kann man mit wenigen einfachen Tricks einen Fehlkauf problemlos vermeiden. Der erste Blick sollte dabei stets auf den jeweiligen Stoff fallen. Stoffe von hoher Qualität weisen weder Unregelmäßigkeiten noch Ausfransungen auf. Besonders bei glatten Materialien lassen sich solche Makel andernfalls sehr schnell erkennen.

Anschließend sollte man wiederum auf die Nähte achten. Damit die Männertasche möglichst lange hält, sollten sie nicht nur ordentlich verarbeitet sein. Lose Fäden und fehlende Stiche findet man bei einer hochwertigen Tasche, wenn überhaupt, nur selten. Daneben sollten die Nähte allerdings auch möglichst elastisch, also dehnbar, sein. So ist man selbst dann noch auf der sicheren Seite, wenn man einmal etwas mehr mit sich herumträgt.

Zu den einfachsten Tipps für Herrentaschen gehört daher der Belastungstest beim Kauf. Wenn man die Nähte durch ein Ziehen mit beiden Händen etwas belastet, sollten sie sich leicht dehnen ohne dass sie dabei löchrig wirken. Das gilt aber nicht nur für die Nähte auf der Außenseite. Auch die Nähte des Innenfutters sollte man natürlich genauer betrachten!

Ansonsten sollte man sich von abfärbenden Stoffen nicht verunsichern lassen. Hier gilt das Gleiche wie auch bei normaler Kleidung. Das heißt, dass vor dem ersten Tragen im Zweifelsfall ein erster Waschgang verpflichtend ist. Apropos Reinigung und Pflege – auch dazu dürfen ein, zwei Tipps für Herrentaschen natürlich nicht fehlen.

Tipps für Herrentaschen: So klappt es mit der Reinigung und Pflege!

Herrentaschen_liegen_im_TrendZugegeben, zunächst könnte man meinen, dass man hinsichtlich der Reinigung und Pflege keine besonderen Tipps für Herrentaschen benötigt. Das ist allerdings ein Trugschluss. Wie bei allen Stoffwaren gilt auch für Männertaschen, dass ein Blick auf das Reinigungsschild verpflichtend ist. Wer sich in der Welt der Herrentaschen noch orientieren muss, sollte zu möglichst pflegeleichten Modellen greifen. Idealerweise sollten sie für eine Maschinenwäsche geeignet sein.

Daneben benötigen aber gerade hochwertige Ausführungen häufig eine etwas umfangreichere Pflege. Im Idealfall sollten passende Reinigungs- und Pflegemittel zumindest als Probepackungen zum Lieferumfang gehören oder im Zubehör erhältlich sein. Für bestimmte Stoffe und Materialien ist wiederum zumindest ein Pflegestift empfehlenswert, der die Geschmeidigkeit erhält.

Ansonsten gibt es zwei einfache Tipps für Herrentaschen zur Pflege:

  • Erfordert die Männertasche eine besondere Pflege oder kann sie beispielsweise nur chemisch gereinigt werden, sollte sie nur bei besonderen Anlässen aufgetragen werden.
  • Pflegeleichte Modelle bieten sich hingegen besonders als Begleiter im Alltag an!

Mit diesen Tipps für Herrentaschen findet man garantiert die Richtige!

Die bisherigen Tipps für Herrentaschen zeigen eines besonders anschaulich: auch wenn man sich ein paar Gedanken machen sollte, der Kauf einer Männertasche muss nicht schwierig sein. Es gibt einfache Tipps und Tricks, mit denen sich ein Fehlkauf problemlos vermeiden lässt. Viele wichtige Ratschläge wurden bereits genannt. Aber die bisherigen Ausführungen sind natürlich nicht abschließend – es gibt noch zahlreiche weitere!

Und die Mühe lohnt sich. Denn mit diesen Tipps für Herrentaschen findet man nicht nur einen zuverlässigen Alltagsbegleiter, sondern auch ein Accessoire, das heute einfach nicht mehr fehlen darf. Die schwierigste Wahl betrifft sicherlich das Modell. Gerade im Bereich der Umhängetaschen ist das Angebot besonders facettenreich. Aber wer diese Tipps für Herrentaschen beherzigt und sich im Klaren darüber ist, welche Größe er benötigt, wird sicherlich ein passendes Modell finden.

Ansonsten gilt: einfach ausprobieren und nicht nur eine einzige Tasche aussuchen! Nicht zuletzt darf bei allen diesen Tipps für Herrentaschen ein wichtiger Ratschlag nämlich nicht fehlen. Eine zweite Tasche für Männer löst häufig auch die letzten Probleme bei der Entscheidungsfindung. Wie schon bei der Farbwahl angedeutet bietet es sich ohnehin an, zumindest eine braune und eine schwarze Tasche für Herren zu besitzen. Und wer erst einmal auf den Geschmack gekommen ist, wird früher oder später sowieso das ein oder andere Exemplar in seine Sammlung einreihen!